Das Konzept des Sony Centers ist simpel: Work, live, entertain – arbeiten, wohnen, unterhalten. 1995 begann der Bau des futuristischen Bauwerks, das heute ein fester Bestandteil der City West ist. Die rund 132.500 Quadratmeter Fläche teilen sich Büroräume, über 60 Wohnungen, das Entertainment-Center und Geschäfte.

Schon aus weiter Entfernung ist das 67 Meter hohe gefächerte Zeltdach aus über 5000 Quadratmeter teflon-beschichtetem Stoff sichtbar, das in den Abendstunden in verschieden Farben beleuchtet wird.

 

Was gibt es hier?
  • Gastronomie
    Im Sony Center findet jeder Gaumen sein Glück. Nach einem langen Stadtbummel bietet das Brauhaus „Lindenbräu“ neben herzhafter Hausmannskost vor allem den goldgelben Gerstensaft in zahlreichen Ausführungen an. Vom naturtrüben Kellerbier bis hin zum Ingwer-Weißbier. Das gemütliche Ambiente mit Holzdekor und einen Blick aufs bunte Treiben des Sony Centers gibt´s gratis dazu. Des Weiteren findet man hier bekannte Kaffee- und Donutketten sowie asiatische Restaurants. Im Selbstbedienungsrestaurant „Glaswerk“ gibt es von allem etwas und das zu fairen Preisen! Auf zwei Etagen, einer Cafébar und dem Restaurant gibt es täglich wechselnde Speisen, vom Frühstück bis zum Mittagessen.
  • Film und Unterhaltung
    Cineasten und Filmfreunde aus Berlin und Umgebung wissen das CineStar Original und IMAX längst zu schätzen. Mit der weltweit besten Technik bekommen Besucher hier hohen Kinogenuss auf Berlins größter Leinwand geboten! Brandaktuelle Blockbuster oder eine spannende Dokumentation auf der 500 Quadratmeter großen IMAX-Leinwand!? Wirf einen Blick in das aktuelle Kinoprogramm auf der Website des Kinos.
    Große und kleine Lego-Fans erleben im Legoland Discovery Center unter anderem ein 4D-Abenteuer mit Spezialeffekten, Berliner Wahrzeichen in Mini-Version, Fahrgeschäfte und können sich ihren eigenen Lego-Stein bauen. Wichtig zu wissen: Eintritt erfolgt nur mit einer Begleitung unter 17 Jahren.
  • Events
    Die beeindruckende Architektur und seine zentrale Lage machen das Sony Center so attraktiv für zahlreiche Veranstaltungen.
    Zum Beispiel ist das Sony Center regelmäßiger Austragungsort für Deutschlandpremieren verschiedener Kino-Blockbuster. Die Liste der Hollywoodstars die bereits auf dem roten Teppich unter dem Zeltdach liefen ist endlos.
    Außerdem ist das Sony Center zusammen mit dem Potsdamer Platz der Hauptaustragungsort des Filmfestivals Berlinale.
    Zur Adventszeit verwandelt sich das Gelände regelmäßig zu einer zauberhaften Weihnachtswelt und bietet einen Ausgleich zu dem gängigen Angebot auf den Weihnachtsmärkten.

Bezirk: Mitte – Ortsteil Tiergarten
Eröffnung:
 2000
Baukosten: 600 Millionen Euro
Parkmöglichkeiten: Parkplätze gibt es u.a. in der Linkstraße am Potsdamer Platz und in der Bellevuestraße, direkt am Sony Center
Interessante Orte in der Nähe: Potsdamer Platz, Tiergarten, Topographie des Terrors, Brandenburger Tor, Park am Gleisdreieck

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.