Die Friedhöfe am Mehringdamm bestehen aus insgesamt 6 Friedhöfen, die sich alle auf dem 7 Hektar großen Gelände befinden und miteinander verbunden sind. Die Anlage zählt vermutlich zu einer der interessantesten ihrer Art und ist absolut einzigartig. Es befinden sich hier der I. II. und III. Friedhof der Jerusalemskirche, der Dreifaltigkeitsfriedhof, der Friedhof der Bethlehemsgemeinde und dem der Herrnhuter Brüdergemeinde, dem kleinsten, mit gerade einmal 700 Quadratmetern. Getrennt sind die einzelnen Friedhöfe durch Mauern, die aber jederzeit geöffnet und zugänglich sind. Die Anlage besteht bereits seit dem Beginn des 18. Jahrhunderts und wurde gebaut, als Berlin noch von einer Stadtmauer umgeben war und das angrenzende Hallesche Tor, ein richtiges Tor war.

 

Menschen, die die Welt veränderten

Bei einem Gang über die Friedhöfe am Mehringdamm kann man sich auch schon mal verlaufen. Zahlreiche Wege und kleine Abzweigungen ermöglichen es, sich für mehrere Stunden auf dem Gelände aufzuhalten und dennoch keinen Ort zweimal zu begegnen. Besonders spannend für Geschichtsinteressierte ist die seit 2013 eröffnete Dauerausstellung zur Geschichte der berühmten Mendelssohn-Familie in der Trauerkapelle. Insgesamt 28 Mitglieder der Familie sind auf dem Friedhofsgelände bestattet. Auch wenn es hier teilweise stark verwuchert und bepflanzt ist, lassen sich zahlreiche weitere berühmte Namen auf den Grabsteinen entdecken: Unter anderem fanden hier Persönlichkeiten wie die Pianistin Fanny Hensel, Schriftsteller E.T.A. Hoffmann, Apotheker und späterer Unternehmer Ernst Schering sowie der Industrielle Carl von Siemens ihre letzte Ruhe. Prominente, nicht aus Film und Fernsehen, sondern Menschen, die teilweise Weltgeschichte schrieben.

 

Wie komme ich dorthin?

Mit dem AutoMit den öffentlichen VerkehrsmittelnMit dem RadZu Fuß

Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg – Ortsteil Kreuzberg
Größe:
7 Hektar
Parkmöglichkeiten: Parkplätze gibt es direkt am Friedhof in der Zossener Str. oder der Baruther Str.
Interessante Orte in der Nähe: Bergmannkiez, Viktoriapark, Hasenheide, Tempelhofer Feld, Südstern, Urbanhafen

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.